Frühlings-Blütenwiese gleich am Dorfeingang. Foto Rainer Sturm, stormpic.de
Wenn über Nacht die Blütenpracht explodiert - dann ist endlich Frühling.

Auf Lenzespfaden.

 

Komm, wir wollen in die Felder gehen,
dorthin, wo die Himmelsschlüssel stehn,
wo Maßlieb, Vierklee und wilde Nelken
morgens aufblühn – und zur Nacht verwelken,
wo wir lauter Licht und Sonne sehn –
komm, wir wollen in die Felder gehn.

Lass uns wandern, selig, Hand in Hand
durch die Weiten in das Frühlingsland;
lass die Sehnsucht ihre Flügel heben,
wir sind jung und froh, wir wollen leben!
Wie die Falter gaukeln durch die Luft,
Freude trinken, Glück und Glanz und Duft!

Komm, wir wollen in die Felder gehen,
dorthin, wo die Himmelsschlüssel stehn,
wo Maßlieb, Vierklee und wilde Nelken
morgens aufblühn – und zur Nacht verwelken,
wo wir Lenz und Licht und Sonne sehn –
komm, wir wollen in die Felder gehen.

 

Leon Vandersee
Aus der Sammlung Auf Goldgrund

Es lohnt sich die Bilderschau im größeren Format anzuschauen. Mit Klick öffnen und dann automatisch oder manuell per Pfeil weiterklicken.
Alle Fotos Copyrigt Rainer Sturm.