Pixelio.de: Beliebte Bilddatenbank mit netter Community.

Pixelio ist in der Bildaufnahme von Uploadern weniger kritisch und anspruchsvoll. Das heißt, angemeldete Mitglieder können alle Bilder nach Wahl hochladen. Lediglich Format-Unter- und Obergrenzen sind zu beachten und bei Menschen oder Privatobjekten die vorher eingeholte Freigabe (model release oder public release). Fazit: Wesentlich größeres Bildangebot, aber auch viel Mittelmaß und Hobby-Bilder. Trotzdem: Geht man in der Bildsuche so vor, dass man immer nach den Motiven mit den größten download-Zahlen sortieren lässt, dann ergibt sich in der Spitze eine zum Teil hervorragende Bildauswahl.

 

Bilddatenbank mit hohen Downloadzahlen.

Mein Einstieg begann Ende Dezember 2007. Damals habe ich nur alles hochgeladen, was bei aboutpixel abgelehnt wurde. Schon bald war ich verblüfft, welche beachtlichen downloads die (zuvor abgelehnten) Bilder verbuchen konnten. Das begann mir mehr und mehr Spaß zu machen. Heute lade ich immer auf beide Datenbanken hoch, da die Bild-Nutzer wohl doch verschieden sind. Durch die größere Reichweite von Pixelio (über 400.000 Nutzer, Bestand über 450.000 Bilder) ist die Resonanz deutlich größer. Mit Stand März 2016 habe ich bei pixelio inzwischen 8.300 Bilder im Archiv bei einer erreichten download-Zahl von über 1,2 Millionen gesamt (im Schnitt pro Bild etwa 143 downloads).

Nachstehend der screenshot meiner erfolgreichsten pixelio-Bilder (Nr. 1 mit über 3.125 downloads). Darunter dann die Bilderschau der gleichen Motive in größerer Darstellung.

Foto Rainer Sturm stormpic.de / Bilddatenbank pixelio.de